Angebote zu "Studie" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Bäcker, Matthias: Kriminalpräventionsrecht
124,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10/2015, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Kriminalpräventionsrecht, Titelzusatz: Eine rechtsetzungsorientierte Studie zum Polizeirecht, zum Strafrecht und zum Strafverfahrensrecht, Auflage: 1. Auflage von 2015 // 1. Auflage, Autor: Bäcker, Matthias, Verlag: Mohr Siebeck GmbH & Co. K // Mohr Siebeck GmbH & Co. KG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Prävention // Suchtprävention // Vorbeugung // Strafrecht // Verwaltungsrecht // Verwaltungssachen // Strafverfahren // Verfahren // juristisch // Strafverfahrensrecht // Öffentliches Recht // Deutschland, Rubrik: Öffentliches Recht, Seiten: 595, Reihe: Jus Publicum (Nr. 247), Gewicht: 1035 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Kriminalpräventionsrecht
114,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kriminalpräventionsrecht ab 114 € als pdf eBook: Eine rechtsetzungsorientierte Studie zum Polizeirecht zum Strafrecht und zum Strafverfahrensrecht. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Recht,

Anbieter: hugendubel
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Kriminalpräventionsrecht
124,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kriminalpräventionsrecht ab 124 € als gebundene Ausgabe: Eine rechtsetzungsorientierte Studie zum Polizeirecht zum Strafrecht und zum Strafverfahrensrecht Jus Publicum. 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Jura,

Anbieter: hugendubel
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Kriminalpräventionsrecht
124,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kriminalpräventionsrecht ab 124 EURO Eine rechtsetzungsorientierte Studie zum Polizeirecht zum Strafrecht und zum Strafverfahrensrecht Jus Publicum. 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Kriminalpräventionsrecht
114,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kriminalpräventionsrecht ab 114 EURO Eine rechtsetzungsorientierte Studie zum Polizeirecht zum Strafrecht und zum Strafverfahrensrecht

Anbieter: ebook.de
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Stadionverbot
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Stadionverbot ist ein viel beachtetes Instrument der Fußballvereine und des DFB, es soll dazu beitragen, dass Fußballspiele in einer sicheren und friedlichen Atmosphäre ausgetragen werden können. Dabei wird das Instrument von den verschiedenen Beteiligten sehr unterschiedlich wahrgenommen. Nur wenige wissen, auf welchen Grundlagen ein Stadionverbot basiert und welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, um ein rechtmäßiges Stadionverbot zu verhängen. Die StVerRl stellt als verbandsinterne Ordnung keine wirksame Anspruchsgrundlage gegenüber Dritten dar Diese Studie soll daher das für bestimmte Fangruppierungen besonders wichtige Instrument beleuchten. Neben den grundlegenden Informationen über das Stadionverbot befasst sich die Studie auch mit der Bewertung der Rechtmäßigkeit. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der tatsächlichen Anwendung und den sich daraus ergebenden Problemen sowie den anwaltlichen Reaktionsmöglichkeiten. Dabei wird deutlich, dass diese Thematik eng mit dem Straf-, und Polizeirecht verknüpft ist.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Das Untermaßverbot
101,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diese Studie er¿rtert das Unterma¿erbot als verfassungsrechtliches Prinzip, das die unterm¿ge Wahrnehmung von grundrechtlichen Schutzpflichten verbietet. Ausgangspunkt der Untersuchung sind die Abtreibungsurteile des Bundesverfassungsgerichts und die Ausf¿hrungen von Schuppert, Canaris und Isensee. Es werden die Beziehung zwischen Unterma¿erbot und Schutzpflichtenlehre, Wesensgehaltsgarantie und Verh¿nism¿gkeitsprinzip sowie die Anwendung des Unterma¿erbots in den verschiedenen Bereichen des ¿fentlichen Rechts er¿rtert. Die vorhandenen Konturierungen und Kriterien bei der praktischen Anwendung des Unterma¿erbots werden systematisch und kritisch dargestellt, dabei wird ein eigenes Unterma¿erbotsmodell vorgeschlagen. Im Ergebnis wird ein neues Modell f¿r die L¿sung von Grundrechtskollisionen entwickelt, wobei der Verfasser f¿r eine weitreichendere Anwendung des Unterma¿erbots im Rahmen der Grundrechtslehre pl¿ert. Aus dem Inhalt: Genese des Unterma¿erbots als verfassungsrechtlicher Begriff und Stand der staatsrechtlichen Literatur - Entwicklung und die vier ma¿eblichen S¿en der vorhandenen Unterma¿erbotsdogmatik - Unterma¿erbot in Rechtsprechung und Theorie - Das Unterma¿erbot im Allgemeinen Verwaltungsrecht, im Steuerrecht, im Umweltrecht und im Polizeirecht - Bildung einer Unterma¿erbotsdogmatik.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Stadionverbot: Rechtliche Betrachtung eines ziv...
24,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das 'Stadionverbot' ist ein viel beachtetes Instrument der Fussballvereine und des DFB, es soll dazu beitragen, dass Fussballspiele in einer sicheren und friedlichen Atmosphäre ausgetragen werden können. Dabei wird das Instrument von den verschiedenen Beteiligten sehr unterschiedlich wahrgenommen. Nur wenige wissen, auf welchen Grundlagen ein Stadionverbot basiert und welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, um ein rechtmässiges Stadionverbot zu verhängen. Die StVerRl stellt als verbandsinterne Ordnung keine wirksame Anspruchsgrundlage gegenüber Dritten dar Diese Studie soll daher das für bestimmte Fangruppierungen besonders wichtige Instrument beleuchten. Neben den grundlegenden Informationen über das Stadionverbot befasst sich die Studie auch mit der Bewertung der Rechtmässigkeit. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der tatsächlichen Anwendung und den sich daraus ergebenden Problemen sowie den anwaltlichen Reaktionsmöglichkeiten. Dabei wird deutlich, dass diese Thematik eng mit dem Straf-, und Polizeirecht verknüpft ist.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Das Untermaßverbot
66,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Studie er¿rtert das Unterma¿erbot als verfassungsrechtliches Prinzip, das die unterm¿ge Wahrnehmung von grundrechtlichen Schutzpflichten verbietet. Ausgangspunkt der Untersuchung sind die Abtreibungsurteile des Bundesverfassungsgerichts und die Ausf¿hrungen von Schuppert, Canaris und Isensee. Es werden die Beziehung zwischen Unterma¿erbot und Schutzpflichtenlehre, Wesensgehaltsgarantie und Verh¿nism¿gkeitsprinzip sowie die Anwendung des Unterma¿erbots in den verschiedenen Bereichen des ¿fentlichen Rechts er¿rtert. Die vorhandenen Konturierungen und Kriterien bei der praktischen Anwendung des Unterma¿erbots werden systematisch und kritisch dargestellt, dabei wird ein eigenes Unterma¿erbotsmodell vorgeschlagen. Im Ergebnis wird ein neues Modell f¿r die L¿sung von Grundrechtskollisionen entwickelt, wobei der Verfasser f¿r eine weitreichendere Anwendung des Unterma¿erbots im Rahmen der Grundrechtslehre pl¿ert. Aus dem Inhalt: Genese des Unterma¿erbots als verfassungsrechtlicher Begriff und Stand der staatsrechtlichen Literatur - Entwicklung und die vier ma¿eblichen S¿en der vorhandenen Unterma¿erbotsdogmatik - Unterma¿erbot in Rechtsprechung und Theorie - Das Unterma¿erbot im Allgemeinen Verwaltungsrecht, im Steuerrecht, im Umweltrecht und im Polizeirecht - Bildung einer Unterma¿erbotsdogmatik.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot