Angebote zu "Grenzen" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Polizeirecht - Grundlagen und Grenzen des Verbr...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(8,99 € / in stock)

Polizeirecht - Grundlagen und Grenzen des Verbringungsgewahrsams:1. Auflage Jessica Plambeck

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot
Verfassungsrechtliche Grenzen der polizeirechtl...
12,99 €
Rabatt
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(12,99 € / in stock)

Verfassungsrechtliche Grenzen der polizeirechtlichen Verantwortlichkeit des Zustandsstörers insbesondere bei der Altlastensanierung nach dem Bundesbodenschutzgesetz:1. Auflage Thomas Traub

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot
Verfassungsrechtliche Grenzen der polizeirechtl...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Verfassungsrechtliche Grenzen der polizeirechtlichen Verantwortlichkeit des Zustandsstörers insbesondere bei der Altlastensanierung nach dem Bundesbodenschutzgesetz:1. Auflage Thomas Traub

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot
Die Grenzen des Opportunitätsprinzips im heutig...
59,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Grenzen des Opportunitätsprinzips im heutigen deutschen Polizeirecht:Schriften zum Öffentlichen Recht Hans Peter Schmatz

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 07.08.2019
Zum Angebot
Gefahrenabwehr und Gefahrerforschung durch den ...
38,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Gefahrenabwehr und Gefahrerforschung durch den Grundeigentümer:Eine Untersuchung über Reichweite und Grenzen der polizeirechtlichen Zustandsverantwortlichkeit im Falle von Boden- und Gewässerbelastungen Wolfgang Müllensiefen

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot
Gefährderansprache und Vernehmung
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die polizeirechtliche ´´Gefährderansprache´´ umfasst eine Vielzahl an Kommunikationsformen. Diese Begriffsunschärfe kann nicht nur zu Unsicherheiten über die richtige Eingriffsbefugnis führen, sondern auch zur Folge haben, dass der Übergang von einer präventiven Gefährderkommunikation zu einer strafprozessualen Vernehmung nicht erkannt und die Vernehmung gerichtlich unverwertbar wird. In dem vorliegenden Buch werden unterschiedliche Arten der Gefährderkommunikation definiert und voneinander abgegrenzt, rechtliche Grenzen für die Verwendung von Informationen aus ´´Gefährderansprachen´´ in Ermittlungsverfahren diskutiert, Probleme beim Übergang von der Gefährderkommunikation zur Vernehmung thematisiert und Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Polizeigesetz Nordrhein-Westfalen
22,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Handliche Arbeitshilfe Das Buch ist als schnelles Nachschlagewerk zum nordrhein-westfälischen Polizeirecht konzipiert. Es dient der fachlichen Unterstützung bei gefahrenabwehrenden Maßnahmen und Handlungen, insbesondere durch Polizeibeamtinnen und -beamte des operativen Dienstes (Wach-, Bezirks- und Ermittlungsdienst, Einsatzkräfte). Schneller Zugriff auf Gesetzestexte und Erläuterungen Die Autoren ermöglichen den schnellen Zugriff auf die jeweiligen gesetzlichen Grundlagen einschließlich der Ausführungsbestimmungen (Formvorschriften etc.) und vermitteln dazu stichwortartig wichtige Informationen und juristische Hintergründe. Abgedruckt sind das - Polizeigesetz des Landes Nordrhein-Westfalen (PolG NRW) und - Auszüge der entsprechenden Verwaltungsvorschrift. Erläutert werden u.a. - die polizeilichen Befugnisse und deren Voraussetzungen und Grenzen (u.a. Grundrechte, Verhältnismäßigkeit, Ermessen), - die einzelnen Ermächtigungsgrundlagen nach dem PolG NRW (Identitätsfeststellung, Datenerhebung, Bodycam, Datenspeicherung, Platzverweis, Gewahrsam, Sicherstellung, Zwangsmaßnahmen), - die Abgrenzung zu Maßnahmen nach der Strafprozessordnung. Das Werk hilft dabei, die persönliche Entscheidungssicherheit der Beamtinnen und Beamten zu verbessern. Durch das handliche Format lässt sich das Buch leicht mitführen und ist jederzeit ´´einsatzbereit´´.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Allgemeines Polizei- und Ordnungsrecht Nordrhei...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit der siebten überarbeiteten Auflage wurde die Gesamtdarstellung des nordrhein-westfälischen Rechts der Gefahrenabwehr wieder aktualisiert. Das allgemein verständlich aufgebaute und an der Praxis orientierte Werk eignet sich gleichermaßen für Polizeidienststellen und Ordnungsbehörden, für den gesamten Lehr- und Ausbildungsbereich und für jeden am Polizeirecht Interessierten. Es werden die wesentlichen Kernfragen des Gefahrenabwehrrechts behandelt und insbesondere alle wichtigen Grundbegriffe (Zuständigkeiten, Gefahrbegriff, öffentliche Sicherheit und Ordnung, Störer-/Verursacherproblematik, Datenschutz, Standardmaßnahmen und Kosten) eingehend allgemein verständlich erläutert. Mit Hilfe von zahlreichen Fallbeispielen werden aktuelle Einzelprobleme wie zum Beispiel Gefahren bei Großveranstaltungen, Abschleppen von Fahrzeugen, Vorgehen bei Obdachlosigkeit, Aufenthaltsverbot und Wohnungsverweisung, Störerauswahl, Rechtsnachfolge, Grenzen der Haftung von (Zustands-)Störern, Maßnahmen gegen Gefährder sowie Verfahrensfragen anschaulich dargestellt. Anhand von Checklisten können Verfügungen und Vollstreckungsmaßnahmen präzise und systematisch überprüft werden. Ein systematisches Inhaltsverzeichnis, ein übersichtliches Abkürzungs- und Literaturverzeichnis, ein Glossar mit den wichtigen Definitionen und Erläuterungen sowie ein ausführliches Stichwortverzeichnis ermöglichen einen schnellen und sicheren Zugriff zu allen interessierenden Einzelfragen des Polizeirechts in Nordrhein-Westfalen. Regierungsdirektor Günter Haurand ist Dozent für Polizei- und Verwaltungsrecht an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen. Zuvor war er in der Polizeiabteilung des lnnenministeriums NRW und als Dezernent bei der Bezirksregierung Detmold tätig. Aufgrund seiner einschlägigen beruflichen Tätigkeiten und Erfahrungen hat er eine praxisbezogene Erläuterung des Polizei- und Ordnungsrechts in Nordrhein-Westfalen geschaffen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Hessisches Gesetz über die öffentliche Sicherhe...
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Kommentar wendet sich an die polizeiliche und gefahrenabwehrbehördliche Praxis. Deshalb ist die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts, der Verwaltungsgerichte, der ordentlichen Gerichte und anderer Gerichte umfassend verarbeitet. Durch die Aufnahme zahlreicher Beispiele, welche insbesondere Inhalt und Grenzen der Befugnisnormen zu verdeutlichen helfen sollen, ist das Werk auch für Studenten der Rechtswissenschaften sowie für Polizeibeamte in der Ausbildung geeignet. Umfassende Neubearbeitung der 1. Auflage haben zu folgenden Änderungen des HSOG geführt: - die Änderungen der Befugnis zur Rasterfahndung, - die Erweiterung der Befugnisse zur automatisierten Datenverarbeitung - die Einführung der Befugnis zur Datenerhebung durch Observation und den Einsatz technischer Mittel sowie - die Zulassung von Videoüberwachungen und Schleierfahndung. Zudem wurden die sog. klassischen Befugnisnormen, wie Betretungsrechte, Gewahrsamnahme u.a. ausgeweitet. Zur besseren Kontrolle von Haltern gefährlicher Hunde sind in der HundeVO neue Rechtsgrundlagen geschaffen worden. Daneben wurden die Organisationsstrukturen der hessischen Polizei umgebaut, einhergehend mit der Einführung einer Wachpolizei und einer Freiwilligen Polizeireserve. Die 2. Auflage befindet sich auf dem Stand 1. Mai 2008. In ihr sind sämtliche Entwicklungen des hessischen Polizeirechts verarbeitet und fundiert erläutert. Damit wird sie zu einem unverzichtbaren Hilfsmittel für eine sichere Rechtsanwendung. Für Polizei- und Ordnungsbehörden, Richter, Rechtsanwälte, Hochschullehrer, Referendare, Studenten, Polizisten in der Ausbildung und im Vollzugsdienst

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot